Fortbildungsworkshop für Shiatsu-Praktiker: Shiatsu und Atem

Die Atmung spiegelt den inneren Zustand eines Menschen wider.

Wir üben in diesem Workshop, die Arbeit mit dem Atem in unserem Shiatsu bewusst einzusetzen. Dadurch gewinnen unsere Behandlungen an zusätzlicher Qualität: Tiefliegende Blockaden können sich lösen und die Verbindung der KlientInnen zu sich selbst wird gefördert.

Der Schwerpunkt der zwei Tage liegt in der Selbsterfahrung und im praktischen Arbeiten. Ein wichtiger Teil dabei ist Yuki, das „Atmen mit den Händen“.


Datum: 16. und 17. November 2019
Zeit: Samstag von 10:00 bis 18:00 und Sonntag von 09:00 bis 17:00 Uhr
Ort:
 Dantien, Praterstraße 17 im 2. Hof rechts, 1020 Wien (3 Gehminuten von U1-Nestroyplatz, 7 Gehminuten von U4- Schwedenplatz)

Aus dem Kursinhalt:

– Aspekte der Atmung

– Atemraum und Hara
– der Atem in der Shiatsu-Behandlung
– Yuki
– Atembeobachtung und Atemübungen
– praktisches Arbeiten
Kleingruppe:
 maximal 8 Teilnehmer
Kursgebühr:
 € 220,–

In seinem Inneren zur Ruhe zu kommen, ist Grundvoraussetzung für einen heilsamen Veränderungsprozess. Shiatsu ist eine Form der ganzheitlichen Körperarbeit, die einen Kontakt mit tiefen Ebenen herzustellen vermag, die durch kognitive Verfahren nicht erreicht werden können.